Landkreis Göppingen

bwegt

Filsland Mobilitätsverbund GmbH

Neuigkeiten

Ab Montag gültig: Sonderfahrplan Mai

Mit teilweise gestaffelten Schulzeiten beginnt am Montag der Unterricht zunächst für die Abschlussklassen. Die neuen Strukturen stellen für den Busverkehr eine große Herausforderung dar. Das Landratsamt hatte die Schulen im Vorfeld um Rückmeldung gebeten, wie die konkrete Organisation vor Ort erfolgt. Das Bild ist erwartungsgemäß uneinheitlich ausgefallen. “Das macht uns Kopfzerbrechen, da wir nicht jedes Modell mit bis ins letzte Glied mit geeigneten Schulbussen werden abdecken können” merkt Sebastian Hettwer, Abteilungsleiter im Amt für Mobilität und Verkehrsinfrastruktur, an. Gerechnet wird mit etwa 15-20% der üblichen Schülerverkehre, die sich auf das allgemeine Angebot im Linienverkehr verteilen. Zu den “starken Stunden” wird mit Schulbussen (im Fahrplan gekennzeichnet mit “c88”) verdichtet.
In jedem Fall wird in den Bussen hohe Disziplin erforderlich. Das Tragen von geeigneten Masken oder Mund-/Nase-Schutz ist Pflicht. Die Fahrgäste werden gebeten, sich so gut wie möglich in den Bussen und Bahnen räumlich zu verteilen, um größtmöglichen Abstand zu halten. Da sich die tatsächlich erforderlichen Kapazitäten schwer abschätzen lassen, wurde vereinbart, ggf. kurzfristig und nach Verfügbarkeit auf die Nachfrage zu reagieren. Alle Fahrten sind wie bisher kostenpflichtig. Dies gilt auch, solange der Vordereinstieg nicht möglich ist. Gültige Fahrkarten müssen bei Kontrollen vorgezeigt werden.
Wie das Mobilitätsamt mitteilt, soll der neue “Sonderfahrplan Mai”, an dem noch mit heißer Nadel gestrickt wird, bis zum Wochenende in die elektronischen Auskunftsysteme eingespeist werden. Gleichzeitig können die einzelnen Linientabellen über die Homepage Filsland unter www.filsland.de als pdf-Datei abgerufen werden. “Wir hoffen sehr auf die erforderliche gegenseitige Rücksichtnahme, damit das Experiment des stufenweisen Schulbeginns gelingt” sagt Amtsleiter Jörg-Michael Wienecke. Durch den neuen Sonderfahrplan Mai würde auch das allgemeine Verkehrsangebot für die Berufspendler wieder deutlich verbessert. Es sei jetzt entscheidend, dass die Kunden auch unter den derzeit schwierigen Rahmenbedingungen dem ÖPNV die Treue halten. Nur so könne es gelingen, das erst jüngst verbesserte Angebot im Busnetz des Landkreises auch künftig aufrechtzuerhalten. Den Unternehmen danke man für deren hohe Flexibilität bei der Abstimmung der neuen Fahrpläne.

Ansprechpartner/in
Amt für Mobilität und Verkehrsinfrastruktur
Jörg-Michael Wienecke
Telefon: 07161 202-5500
Fax: 07161 202-5190
E-Mail: j.wienecke@lkgp.de
Homepage: www.landkreis-goeppingen.de

Fahrplan Gültig ab 04.05.2020 (PDF)

zurück zur Neuigkeiten-Übersicht